Damenmode der 50er Jahre

Die harten Kriegsjahre waren endlich vorbei und man wollte sie möglichst rasch vergessen. Das spiegelte sich auch in der Mode wieder, die nun einen deutlichen Trend zu mehr Weiblichkeit zeigte. Die breiten Röcke mit den Petticoats wurden zum "Markenzeichen" der 50er Jahre. Aber auch die engen Bleistiftröcke wurden noch getragen. Hosen hingegen verschwanden ein wenig von der Bildfläche, bis auf Caprihosen a´la Audrey Hepburn. Die modischen Vorbilder dieser Zeit waren Marilyn Monroe, Audrey Hepburn, Romy Schneider, Hildegard Knef, Brigitte Bardot, Coco Chanel und Grace Kelly.

Der so genannte New Look wurde von der Designer Ikone Christian Dior entworfen.


Die Frauen Röcke reichten bis zur Wade und wurden gern mit engen Blusen kombiniert. Busen und Hüfte wurden besonders betont. Wichtig für den Look war auch die typische Wespentaille. Da nicht jede Frau eine solche Taille hatte, griff man wieder zum Mieder. Auch die Hüte gehörten noch zur Mode der 50er Jahre und waren nicht mehr nur notdürftig gestaltet wie im vorigen Jahrzehnt, sondern farblich abgestimmt auf Pumps und Handtasche.
Sehr typisch war das Bild der jungen Frau im weiten Petticoat-Rock mit spitzen Schuhen und Pfennigabsätzen. Auch kurze Cocktailkleider waren sehr in Mode.

Der Alltagslook war eher durch Rock und Bluse oder auch Twinset geprägt.


Die 50er Jahre waren in Sachen Mode eine sehr elegante Zeit. In dieser Zeit feierte auch die Kunstseide einen ersten Erfolg. Diese war bügelfrei, schnelltrocknend, bunt und preiswert und brachte etwas Glamour in den Alltag.
Typisch waren auch kurvige Kostüme mit starker Taillierung, Schößchen und auffälligen Revers. Das trugen jedoch eher die Damen, die seriöser wirken wollten. Und das war bei der jungen Generation eher nicht der Fall, da sie sich in einer rebellischen Aufbruchsstimmung befand. Das dazu passende Lebensgefühl brachte der Rock 'n Roll. Die Haare trug die Damenwelt wieder etwas kürzer oder lang und zum Pferdeschwanz gebunden - mit oder ohne Pony.

Typisch für das Make up war dezentes Rouge, flüssiger Eyeliner, der Schönheitsfleck und roter Lippenstift.