Author - 7ad_admin

Das kleine Schwarze: Die richtige Wahl bei einer Hochzeit?

brights

Ob zum Abendessen, im Büro, beim Shoppen oder der nächsten Party. Aber ist eine Hochzeit der richtige Platz für ein kleines Schwarzes?

Das ist eine Gewissensfrage. Die einen sagen, dass es okay ist, für die anderen ist es No-Go. Und macht es einen Unterschied, welche Rolle man als Gast hat? Letztendlich entscheidet jeder selber darüber. Wir erleichtern Euch die Entscheidung, ob das kleine Schwarze das richtige Outfit für die nächste Hochzeitseinladung ist. Im ersten Moment kommen die wenigsten auf die Idee, das kleine schwarze Cocktailkleid auf der nächsten Hochzeitsfeier zu tragen. Aber wieso? Das kleine Schwarze, ist bekannt dafür das es klassisch und zu jedem Event tragbar ist. Wieso gibt es Vorbehalte gegen das „Little Black Dress“ bei einer Hochzeit?

Das kleine Schwarze ist ein Klassiker

Auf einer Trauerfeier tragen die Gäste traditionell schwarze Kleidung. In den 50er Jahren war es den Witwen vorbehalten, das kleine Schwarze zu tragen. Weshalb es historisch gesehen nicht auf ein fröhliches Fest wie eine Hochzeit passt. Durch einen hohen Anteil von schwarzer Kleidung bei den Männern, wirken die Fotos schnell wie auf einer Trauerfeier. Retro Kleider lockern das Bild und die Stimmung auf. Es gibt kein adäquates Argument gegen Schwarz. Aber bei einer Hochzeit wirken Pastellfarben und frische freundliche Farben, viel hübscher und passender für einen festlichen Anlass.

Ist es erlaubt ein schwarzes Kleid auf einer Hochzeit zu tragen?

Laut Knigge ist es ganz klar erlaubt. Ein schwarzes Kleid, darf auf einer Hochzeitsfeier getragen werden. Solange das Outfit mit einigen freundlichen Accessoires, wie farbigen Schuhen oder einer silbernen Brosche aufeinander abgestimmt ist, kann das kleine Schwarze auf einer Hochzeit getragen werden. Wer sich sicher sein will, muss die Braut vorher fragen, wer will die Braut an Ihrem wichtigen Tag ja nicht verärgern. Wer sich für diesen Anlass ein neues Kleid kauft, kann direkt zu etwas Farbigen greifen. Ob es der perfekte Look ist, sei dahingestellt. Wer eine wichtige Rolle einnimmt wie die eines Trauzeugen oder einer Brautmutter, muss sich ausreichend Gedanken machen, für das perfekte Outfit.

Wie trage ich ein schwarzes Kleid richtig?

Du hast Dich für das kleine Schwarze entschieden? Dann brauchst du nun die richtigen Details, um es entsprechend zu ergänzen, für ein hochzeitstaugliches Outfit. Ein einfaches und lockeres  A-Linien Kleid wirkt verspielt und romantisch, und ideal für eine Hochzeit. Ergänzen könnt Ihr das Kleid z.B. mit einer Brosche und Herzohrringen.

6356-74556-40s-milano-diner-dress-in-black-full-300x4508249-63124-50s-i-heart-diamonds-earrings-full-300x4509920-78101-30s-key-to-my-heart-hair-clip-in-gold-full-300x450

Shapewear: Intelligent mogeln mit einem kleinen Trick

Sind wir doch mal ehrlich, wir Frauen beneiden doch meist Prominente oder Models die scheinbar alles haben, bloß eines nämlich nicht; nämlich irgendwelche Makel an Ihrem Körper. Die Körpersilhouette scheint perfekt. Und wir verfallen bei diesem Anblick in stumpfes grübeln und wissen nicht wann wir noch mehr Sport machen sollen, um auch nur annähernd so auszusehen.

shapewaerDoch bei den meisten steckt hinter dem scheinbar perfekt geformten Körper kein oder nicht nur Sport, sondern intelligente Wäsche für darunter. Das Zauberwort hier heißt „Shapewear“. Shapewear ist nicht nur nützlich bei aktueller Mode, sondern auch oder Vor allem bei Retromode ein tolles Helferlein.Denken wir doch einfach mal an all die atemberaubenden Bleistiftröcke und Bleistiftkleider die den Körper wirklich umhüllen wie eine zweite Haut. Selbst kleinste „Unperfektheiten“ zeichnen sich hier schnell ab.

Doch das ist gar kein Grund auf den LieblingsRock oder das Lieblingskleid zu verzichten, denn genau für solche Gelegenheiten gibt es Shapewear. Wer nun an ungemütliche Liebestöter denkt, die einengen und alles undere aber bloß nicht komfortabel sind, der kennt die modernde Form der „Miederwaren“ nicht. Denn moderne Shapewear formt zwar, ist dabei aber dennoch sehr bequem. Dafür sorgen moderne Materialien die nicht nur formen, sondern auch hautsympathisch sind. Schließlich geht es nicht darum irgendwelche Kilos wegzudrücken, sondern es geht einfach darum die Figur der jeweiligen Trägerin zu definieren und zu formen.

Für jedes Kleid die richtige Shapewear

Shapewear ist natürlich nicht gleich Shapewear. Es gibt verschiedene Modelle. Der „All in One Body Smoother“ Mit diesem Unterkleid, welches übrigens in unterschiedlichen Farben erhältlich ist wird ein Shapeeffekt an Bauch, Hüfte und Po erreicht. Das praktische an diesem formenden Unterkleid ist, dass dies mit dem eigenen BH getragen wird. So ist gewährleistet das das Körbchen perfekt passt. Durch den tiefen Rückenausschnitt kann der All in One Body Smoother auch unter Bleistiftkleidern getragen werden, die einen großen Rückenausschnitt aufweisen. Doch was ist eigentlich wenn unter einem Trägerlosen Kleid oder unter einer Hose Shapewear zum Einsatz kommen soll? In diesem Fall sind „The Bum & Tigh roducer“ oder aber das „High Waist Shortie“ genau die richtige Wahl. Diese beiden Modelle eignen sich perfekt um unter Bleistiftröcken oder aber um unter engen Highwaisted-Hosen getragen zu werden.

Anders als herkömmliche Unterwäsche zeichnet sich Shapewear nicht unter der Kleidung ab. Dabei ist es egal wie enganliegend das Kleid, der Rock oder die Hose ist. Sie brauchen sich also keine Gedanken zu machen, dass eventuelle Nähte oder dergleichen sichtbar sind. Denn hochwertiger Shapewear ist unsichtbar unter der Kleidung. Nur Sie kennen Ihr Geheimnis welches dafür sorgt, dass auch Ihre Figur perfekt modelliert erscheint. Wer also bisher schon immer mal gerne ein Pencildress oder einen BleistiftRock tragen wollte, sich aber nicht getraut hat weil eventuelle Pölsterchen dann sichtbar wären, der hat dank Shapewear keine Ausrote mehr. Denn mit dem richtigen „Darunter“ muss das Traumkleid kein Traum bleiben, sondern kann schon bald Wirklichkeit werden.